Die Ladys der HSG Hunte-Aue-Löwen haben die intensive Saisonvorbereitung terminiert. Der Handball-Landesligist aus dem Kreis Diepholz wird dabei insgesamt 12 Testspiele bestreiten. “Die Gegner sind hauptsächlich Ober- und Landesligisten. Dabei geht es vor allem darum wieder in einen Spielrhythmus zu finden, die Neuzugänge in das Team zu integrieren und sich einzuspielen”, so das Trainer-Duo Mario Mohrland und Klaus Klostermann. Auftakt der Spiele ist das Wochenende  21. – 23. August. Bis dahin sollten die Mädels auch unter den erschwerten Coronabedingungen wieder körperlich fit sein.  Jetzt geht es darum, nach über 5 Monaten Pause wieder den Spielrhytmus zu finden.  Die übrigen Testspiele finden zwischen Delmenhorst, Nienburg, Osnabrück und Minden statt. Nicht mehr dabei ist Torfrau Lena Brüggemann. Sie zieht es in die 3. Damen, steht aber im Ernstfall zur Verfügung. Dafür konnte Analena Schilling von BW Lohne gewonnen werden, die allerdings auch für die 3. Damen spielen wird. Darüber hinaus sind zwei Rückraum-Spielerinnen zu integrieren. Ein hohes Maß an Unsicherheit besteht weiterhin wegen der Entwicklung der Pandemiezahlen. Es ist alles möglich: der Saisonbeginn wird verschoben, Spiele fallen aus oder ein erneuter Saisonabbruch“ glaubt Mario Mohrland.